Are you the one?

Voraussetzungen

Der Wettbewerb “Erfolgreiche Frauen im Mittelstand 2018“ will:

  • Erfolgreiche Frauen sichtbar machen
  • Das Selbstverständnis für Frauen im Top-Management fördern
  • Respekt, Achtung und Anerkennung der Leistungen von berufstätigen Frauen initiieren
  • Vorbilder für jüngere Frauengenerationen schaffen und unterstützen
  • Bekanntheitsgrad von Unternehmen, die Vereinbarkeit von Beruf und Familie fördern, steigern und andere Manager für Maßnahmen motivieren
  • Beschäftigte zur persönlichen Verantwortung und Karriere motivieren

 

Bundesweit werden Geschäftsführerinnen und Vorstandsfrauen gesucht aus Unternehmen mit:

  • 50 – 500 Beschäftigten
  • Nachhaltiger, zukunftssichernder Unternehmensaufstellung
  • Besonderen Verdiensten im Bereich Förderung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Nominierung

Geschäftsführerinnen und Vorstandsfrauen können sich entweder bewerben oder von Mitarbeitern oder Geschäftspartnern vorgeschlagen werden.

Entscheidungsfindung

Eingehende Nominierungen werden auf Einhaltung der Wettbewerbsvoraussetzungen geprüft. Die Preisträgerinnen werden von der vorgestellten Jury ausgewählt.

Dokumentation

Nominierte und Preisträger werden auf unserer Website www.Frauen-im-Mittelstand.de veröffentlicht. Ferner ist eine Buchreihe bzw. Interviewreihe mit den Ausgezeichneten vorgesehen, um auch nach der Preisvergabe das Augenmerk auf die Thematik erfolgreiche Frauen im Top-Management sowie die Vereinbarkeit von Beruf und Familie zu richten. Das ermöglicht den Teilnehmerinnen, sich auch nach der Preisverleihung zu vernetzen sowie als erfolgreiche Managerin mit Familiensinn wahrgenommen zu werden.

Termine

Bewerbungen werden bis zum 15. September 2018 unter Frauen-im-mittelstand@landesfrauenrat-rlp.de oder Frauen-im-mittelstand@whu.edu entgegengenommen. Die Gewinner werden bis zum 1. Oktober 2018 benachrichtigt. Die Verleihung des Preises findet am 20. Oktober 2018 beim „6. LFR-Bistro – Jubiläum“ bei der IHK für Rheinhessen in Mainz statt. Die Anwesenheit der Preisträgerinnen ist verpflichtend. Sofern eine Anwesenheit nicht möglich ist, muss ein entsprechender Unternehmensvertreter oder eine Unternehmensvertreterin den Preis entgegennehmen.

Preise

Vergeben werden drei gleichwertige Preise sowie ein Sonderpreis Rheinland-Pfalz anlässlich des 25-jährigen Jubiläums des Landesfrauenrat Rheinland-Pfalz. Die Preise bestehen aus handgefertigten Schmuckstücken einer mittelständischen Goldschmiede.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung lesen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen